Musikalische LandArt von Projekt tune
Samstag, 17. September 2016 zwischen 14 und 17 Uhr, an verschiedenen Spielorten am Sandtorhafen (genauere Info folgt)

Ein 12-köpfiges Ensemble mit Cello, Geigen, Posaune, Akkordeon, Tanz und Gesang inszeniert den Sandtorhafen mit Musik und Performances.

Die Umgebung wird zur Partitur. Pontons, Kaianlagen und Plätze werden Teil der Choreographie.

Die Musikalische LandArt von Projekt tune inszeniert seit 2002 öffentliche Räume in der Stadt und im Hafengebiet. Die Besonderheiten der Orte bilden den Ausgangspunkt der Performances. Neun Jahre lang begleitete das Projekt mit musikalischen Rundgängen die Entstehung der Hafencity und geht anlassbezogen Kooperationen mit anderen Initiativen ein, die den Stadtraum künstlerisch gestalten und sinnlich erlebbar machen.
Konzept: Willem Schulz

http://elbfest.hamburg/project/projekt-tune/

Besetzung
Ulrich K. Wendt – Akkordeon
Yogi Jockusch – Percussion
Thomas Niese – Kontrabass
Ele Grimm – Geige
Krischa Weber – Cello
Claudia Heinze – Geige
Mauretta Heinzelmann – Posaune
Anne Wiemann – Sax + diverse Blasinstrumente
Hannes Wienert – Sheng
Lene Strindberg – Gesang
Mizuki Wildenhahn – Tanz/ Flamenco NN